• 01_banner__06.jpg
  • 02_BMW Welt Baustelle München_02.jpg
  • 03_banner__04.jpg
  • 04_Kunsthaus Graz.jpg
Konzernzentrale Uniqa, Wien

Konzernzentrale Uniqa, Wien

    • Büro, Verwaltung /
    • Projektentwicklung

Mit dem Neubau einer Konzernzentrale soll die Fusion der Versicherungen Bundesländer, Raiffeisen, Austria und Collegialität organisatorisch unter dem Dach "UNIQA" zum Abschluss gebracht werden und der Bedeutung des größten Versicherungskonzerns Österreichs entsprechen.

Die Wettbewerbsvorbereitung fand in enger Abstimmung mit der Stadt Wien statt. Naheliegende Lösungsansätze für einen "städtebaulichen Schwerpunkt" nach Wiener Bauordnung wurden als Diskussionsgrundlage für den Fachbeirat der Stadt Wien aufbereitet: In insgesamt sieben Varianten wurden exemplarisch die Aspekte Gebäudehöhe, Form, Situierung, Platzbildung und Schattenwurf untersucht und damit die Wettbewerbsaufgabe in einen Ideenteil und einen Realisierungsteil gegliedert.

Ziel des Gutachterverfahrens war u. a., ein Konzept für die Neufestsetzung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes der Stadt Wien für den gesamten Baublock zu schaffen.

Im Rahmen der Vorprüfung wurde eine städtebauliche 3D-Vergleichsvisualisierung (Standbilder und Animation) erstellt.

Weitere Informationen

  • Leistungszeitraum: 2003 - 2005
  • Bauherr: UNIQA Versicherungen AG
  • Generalplaner: Neumann & Partner ZT GmbH
  • weitere Projektbeteiligte: Projektentwicklung, Wettbewerbsbetreuung: Hans Lechner ZT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok