• 01_banner__06.jpg
  • 02_BMW Welt Baustelle München_02.jpg
  • 03_banner__04.jpg
  • 04_Kunsthaus Graz.jpg
Bundesschulen Josef-Preis-Allee

Bundesschulen Josef-Preis-Allee

    • Bildung, Wissenschaft, Forschung /
    • Generalplanung
Der Bestand der nun generalsanierten und erweiterten Bundesschulanlage wurde bereits Mitte der 50er-Jahre eröffnet und zu Beginn der 70er-Jahre das erste Mal erweitert. Die drei hier untergebrachten Schulen - Bundesgymnasium Nonntal (BGN), wirtschaftskundliches Realgymnasium (WRG) und Bundesoberstufenrealgymnasium (BORG) – dürfen also auf eine lange Tradition zurückblicken. 
Da die räumlichen Gegebenheiten den zeitgenössischen Ansprüchen nicht mehr entsprachen, wurde im Jahr 1993 ein Gutachterverfahren ausgeschrieben, das der Münchner Architekt Hansjürg Zeitler gewann. Die Generalplanung erfolgte über die ARGE Zeitler & Lechner. 
Die Generalsanierung sowie die Erweiterung erfolgten in mehreren Etappen und sind nunmehr fertig gestellt. Das adaptierte Ensemble weist jetzt klare, übersichtliche Strukturen auf und verfügt mit den von den drei Schulen gemeinschaftlich genutzten Bereichen, wie Bibliothek und Mehrzweckraum, über ein logisches, in einem Gemeinschaftsbau gefasstes Zentrum.

Weitere Informationen

  • Leistungszeitraum: 1996 - 2004
  • Bauherr: BIG – Bundesimmobilien GmbH
  • Projektsteuerung: Hans Lechner ZT GmbH
  • Generalplaner: Hans Lechner ZT GmbH
  • weitere Projektbeteiligte: Planungspartner Arge H. Lechner & H. Zeitler
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.